Startklar für die Schule


Am Sonnabend, 29.08.2020 um 14.00 Uhr war es wieder soweit. 11 Jungen und Mädchen wurden auf dem festlich geschmückten Schulhof der Naturgrundschule Heiligenthal feierlich eingeschult. Ob mit Hemd und Fliege oder mit Haarreifen und Kleidchen: Zu Ehren ihres ersten Schultages hatten sich alle Kinder richtig schick gemacht. Während die meisten von ihnen die Einschulung nicht erwarten konnten, war bei einigen Eltern etwas Wehmut anzumerken. Für die musikalische Umrahmung des Einschulungsprogrammes sorgten die Grundschulkinder sowie die Akkordeonschüler der Musikschule Fröhlich, unter der Leitung von Kevin Stüber. Natürlich durfte der Besuch des Klassenraumes nicht fehlen. Hier warteten auf die Einschüler neben dem Hausaufgabenheft, ein Lesestarter-Set sowie eine liebevoll gepackte Zuckertüte, welche die Ortschaftsräte von Heiligenthal und Gerbstedt gemeinsam vorbereitet hatten. Da der Zuckertütenbaum von den Lehrerinnen immer tüchtig gegossen wurde, leuchteten die Kinderaugen bei der anschließenden Zuckertütenübergabe sehr. Mit den besten Wünschen für die weitere Schulzeit von dem Lehrerteam der Naturgrundschule und dem Förderverein „KiBs“, vertreten durch Herrn Ulf Döring, endete eine unvergessliche Einschulung.

 

 

 

Einschulung

 

 

 

Unser Getreideprojekt am 10. September 2020 

 

Gemeinsam mit den Mitarbeitern der Naturwerkstatt aus Schochwitz führten wir ein tolles Projekt unter dem Motto "Getreide" durch. Mit unserer Klassenlehrerin bereiteten wir uns tiefgründig auf diesen Tag vor. Wir wussten schon viel über den Aufbau einer Getreidepflanze, welche verschiedenen Arten von Getreide es gibt sowie deren Verwendung.

Lia, Moritz und Nina brachten wertvolle Materialien wie verschiedene Getreidesorten und Rezepte mit. Wir lernten den Weg vom Getreide zum Brot früher und heute kennen. Den größten Spaß bereiteten uns das gemeinsame Brötchen backen und natürlich die Verkostung. Apfel-Zimt-Brötchen, Schinken-Käse-Brötchen und Weizenbrötchen - lecker!

Tag des Singens – am 02.10.2020


Am 02.10.2020 fand der Tag des Singens statt. Dieser Tag startete mit einem gemeinsamen Flashmob auf dem Schulhof. Alle Schüler und Schülerinnen tanzten die Bewegungen, welche Schulleiterin Frau Rockmann vorzeigte, nach. Anschließend kam Herr Stüber von der Musikschule Fröhlich in die Naturgrundschule und stellte seine Instrumente in den einzelnen Klassen vor. Jedes Kind bekam ein Instrument, mit dem es von Herrn Stüber vorgespielte Lieder rhythmisch und musikalisch mitgestalten durfte. So kamen z.B. einzelne Töne aus Plastikröhrchen, mit denen wir Schüler eine Melodie spielen konnten. Uns hat der Tag sehr gefallen.

 

Tag der Vereine – am 03.10.2020


Am 03.10.2020 fand das 1. Fest der Vereine in Heiligenthal statt. Anwesend waren viele Vereine und Einrichtungen wie z.B. die Kindertagesstätte "Regenbogen", die Naturgrundschule sowie der Hort, die Kameradinnen und Kameraden der freiwilligen Feuerwehr, die IG Blutspende, der Fußballverein, die Gartensparte, die Jagdhornbläser sowie die Musikschule Fröhlich. Insgesamt waren 12 Vereine vor Ort, die sich allesamt schöne Spiele, Basteleien und Angebote für groß und klein ausgedacht haben. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Es war ein toller Tag. 

 

Zertifizierung zur Gesunden Schule – 9.10.2020


zertifikat.pdf


Am 11. September 2020 fand die Zertifizierung statt und seit dem 09.10.2020 darf sich unsere Schule nun „Gesunde Schule“ nennen. Diese Auszeichnung erhielten wir für unsere gesundheitsfördernden Projekte und Angebote, die wir an der Schule wahrnehmen können. Dazu zählen z.B. das gemeinsame Frühstück in den Klassen, das Pflegen des Schulgartens mit unseren Schulhasen, gemeinsame, aktive Pausen oder auch die handlungsorientierten Unterrichtsinhalte.

Am Tag der Auszeichnung wurde die Schule von der Schulleitung Frau Rockmann vorgestellt. Anwesend waren einige Vertreter der Stadt Gerbstedt, wir Schüler, Elternvertreter und Lehrer sowie das Team der Landesvereinigung für Gesundheit, welche uns das Zertifikat verlieh. Im Anschluss an die feierliche Auszeichnung fand ein gemeinsames, gesundes und leckeres Frühstück statt, welches wir mit Unterstützung der Eltern, Lehrer und der Fleischerei Schubach auf die Beine stellen konnten.

 

Gesunde Schule Gesunde Schule

 

 

Den Herbst entdecken – unsere Herbstrallye am 15.10.2020

 

Am Donnerstag, den 15.10.2020, haben wir Schüler und Schülerinnen der Naturgrundschule eine Herbstrallye durchgeführt. In zehn Teams zu je 6-8 Schülern konnten wir an verschiedenen Stationen unsere Fähigkeiten beweisen. Unter anderem wurde Bogenschießen, ein Dachspuzzle, Hindernislauf und das Erkennen von Vogelsilhoutten angeboten. Jede Gruppe strengte sich sehr an und konnte beim Lösen der Aufgaben Punkte sammeln, sodass am Ende eine Siegerehrung des 1. und 2. Platzes stattfinden konnte. Auch unsere Eltern haben fleißig mitgeholfen und ein paar der Stationen betreut. Ohne Ihre Unterstützung hätte die Rallye so nicht stattfinden können. Wir hatten sehr viel Spaß an diesem schönen Tag.

  

 

Unser Forschertag im November


Am 5. und 6. November stand das Experimentieren wieder auf dem Stundenplan. Was passiert mit einem Eiswürfel, wenn man ihn mit Salz und Zucker bestreut? Wie lässt man ein Ei schweben? Diesen Fragen gingen wir mit viel Forschergeist nach. Bevor wir mit dem Experimentieren starten konnten, wurden uns die Arbeitsmaterialien gezeigt und erklärt. Danach durften wir loslegen: Ein Eiswürfel wurde mit Salz bestreut, einer mit Zucker und einen dritten Eiswürfel gab es, um die Veränderungen vergleichen zu können. Unsere Beobachtungen notierten wir auf einem Protokoll, welches wir gemeinsam ausgewertet haben. Beim zweiten Experiment haben wir eine gesättigte Kochsalzlösung hergestellt, um in dieser ein rohes Hühnerei schweben zu lassen. Vielen Dank an das Team von „Natur schafft Wissen“ aus Schochwitz für diesen erkenntnisbringenden Tag.

 

 

 

 

 

Die Schafwanderung


Wir haben 10 Schafe, 1 Ziegenbock und einen Hund. Unsere Schafe waren über den Sommer in Heiligenthal.
Am 2.1.2021 haben wir gemerkt, dass es schneien soll, also haben wir beschlossen, die Schafe nach Adendorf zu

holen. Dort haben sie ein Weidezelt und eine Futterraufe. Wir mussten 5km laufen und wir haben eine Pause eingelegt.
Papa ist mit der Futterschüssel vorne weg gegangen
Die Schafe haben immer wieder an Sträuchern und Gras genascht. Als wir zu Hause an kamen, haben wir

die Schafe in die Winterkoppel getrieben. Und ich glaube sie waren ganz glücklich. Und am nächsten

Tag hat es geschneit.

 

 

                                                                                                                    geschrieben von Arno

Verschneite Notbetreuung 

 

Auch wenn der Schulalltag nicht wie gewohnt abläuft, haben sich die anwesenden Kinder den Spaß nicht nehmen lassen. Und was könnte mehr Grund zur Freude sein als ein verschneiter Schulhof, der zum Bau eines Schneemanns einlädt? Richtig: noch mehr Schnee, aus dem man eine Schneemannfamilie bauen kann. Ein paar Schneekugeln später waren die Scheemänner und Schneefrau fertig, welche mit Möhren und Stöckern, Steinen und Handschuhen verziert wurden. Das war ein Spaß!

 

Winterspaß Winterspaß Winterspaß

 

Vom Schaf zur Wolle – „Frau Wolle und ihre sieben Schafe“

 

Am Donnerstag, den 01.07. 2021, haben wir von Hanna und Kai aus der Kreativwerkstatt Schochwitz viel über Schafe und die Verwendung ihrer Wolle gelernt. So lernten wir zunächst viele Schafarten kennen und durften unser Wissen zu den Tieren präsentieren. Im Anschluss hat uns Hanna gezeigt, wie Schafwolle heute gekämmt wird und wie das früher gemacht wurde. Das durften wir natürlich auch ausprobieren und stellten schnell fest, dass Wolle kämmen ganz schön anstrengend ist. Aus der gekämmten Wolle haben wir Fäden gesponnen, um daraus Armbänder zu flechten. Kai zeigte uns verschiedene Tierfelle und stellte mit uns eigene Traumfänger her. Die durften wir mit Federn und Perlen schmücken.

Einen Tag später kam Herr Ingelmann, um uns zu erklären, was die Arbeit eines Schäfers ist. Zum Abschluss sind wir noch zu seinen Schafen in Helmsdorf gewandert und wurden mit einem kräftigen „Määh“ begrüßt. Die beiden Tage haben uns viel Freude bereitet und waren sehr lehrreich.

 

 

 

Unser Verkehrstag

 

Fledermaustag mit Fledermausnacht am 20. Juli 2021


Am 20. Juli 2021 fand an der Naturgrundschule Heiligenthal wieder der Fledermaustag statt. An verschiedenen Stationen setzten sich die Schüler mit dem Leben der Fledermaus auseinander und lernten zwischen tatsächlichen und erfundenen Geschichten zu unterscheiden. Zudem überlegten sie sich Möglichkeiten, um die Tiere zu schützen. Besonders das Mikroskopieren, die Fledermausspiele und die Bastelstation gefiel den Grundschulkindern sehr. Am Abend wartete schon Herr Ohlendorf, Fledermausexperte von Sachsen-Anhalt, mit seinem Team auf die begeisterten Fledermausfreunde, um mit Ihnen gemeinsam im Park die zu schützenden Tiere mit speziellen Netzen zu fangen, zu beringen, zu wiegen und wieder frei zu lassen. Erst spät in der Nacht traten die Schüler den Rückweg in die Schule an. Doch trotz des langen Tages war an Nachtruhe in den Zelten nicht zu denken.

 




Datenschutzerklärung