2017 / 2018

 

Vom Korn zu leckeren Brötchen

 

Die 3. Klasse wechselte heute ihren Füller gegen Schürzen. Zum Abschluss der Getreidewerkstatt gingen sie den Fragen: „Wie wird Korn zu Mehl?“ und „Wie wird daraus das Brot und Brötchen?“ genau auf den Grund. So konnten die Schülerinnen und Schüler auf verschiede Art Weizen zu Mehl mahlen und sich anschließend die Körner und die Spelzen genau unter dem Mikroskop ansehen. Nachdem alle Zutaten richtig abgewogen wurden und der Teig geknetet war, formten die Schüler daraus leckere Quarkbrötchen. Der frische Brötchenduft zog alle Schüler magisch an.

  

 Vom Korn zum Mehl Vom Korn zum Mehl

Natur zum Anfassen “Tiere im und am Gewässer"

 

Natürlich werden im Sachkundeunterricht Themen wie der Wald, die Wiese, Gewässer, Insekten und Frösche behandelt, doch vielen Schülern ist das nicht genug. Sie wollen anfassen, ausprobieren, sehen, fühlen, riechen und schmecken. So ging es am 13.09.2017 raus in die Natur, um gemeinsam mit einer Becherlupe und Köcher die Teiche, Bäume und Wiesen zu untersuchen, um zu erforschen, welche tierischen Gäste dort beherbergt sind. Der Forscherdrang und die Neugier der Schüler waren geweckt. Ohne Arbeitsblätter konnte Wissen vermitteln, die Sinne sensibilisiert und das Umweltbewusstsein der Kinder erweitert werden. Was für ein toller Tag.

 

Crosslauf in Gerbstedt am 21.09.2017

 

Beim Crosslauf ging es 0,5, 1km und 2km lang bergauf und bergab durch den Park in Gerbstedt für unsere Kinder. Sie kämpften gegen viele Schulen um den Sieg. Nach der Siegerehrung gab es für alle Kinder leckere Würstchen, Trinken und Pfannkuchen.

 

Wir sind Referenzschule 17.10.2017

 

Mit unseren vielen Projekten zur Weiterentwicklung des handlungsorientieren Lernen wurden wir als Referenzschule ‚Abgucken erwünscht‘ 2017/18 ausgezeichnet. Dadurch können wir auf die Ressourcen des Referenzschulnetzwerkes zurückgreifen und unser Konzept anderen Schulen vorstellen.

 

Weihnachtswichteln mit Eltern, Oma , Opa und dem Weihnachtsmann am 01.12.2017

 

Zum zweiten Mal fand am 01.12.2017 das Weihnachtswichteln statt. In jedem Klassenraum gab es wieder viel zum Basteln, Malen und Ausprobieren. Gemeinsam mit Eltern, Oma und Opa stimmten sich die Schüler und Lehrer auf die Weihnachtszeit ein. Bei einladender Musik ließen sich viele Gäste die leckeren Kuchen schmecken. Auch der Weihnachtsmann kam wieder vorbei und nahm die Wunschzettel der Kinder entgegen. Den Kuchenbäckerinnen an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön.

 

 

Weihnachtswichteln

 

 


Adventssingen am Dorfgemeinschaftshaus am 03.12.2017

 

Schon einige Woche vorher, bereiteten sich unsere Schüler auf das alljährliche Adventssingen in Heiligenthal vor. Doch nicht nur die Schüler sondern auch viele Muttis trafen sich dann am ersten Adventssonntag, um selbstgemachte Dinge für unsere Klassen zu verkaufen. An weihnachtlich geschmückten Ständen gab es für die kleinen und großen Gäste nicht nur Leckereien sondern auch liebevoll genähte Dinge rund um die Weihnachts- und Winterzeit. Die Freude über den Erlös bei allen Kindern war groß. Nun überlegen wir gemeinsam, welche Wünsche wir in Erfüllung gehen lassen. Herzlichen Dank an die fleißigen Muttis.

 

Fahrt zur Weihnachtsrevue nach Halle am 14.12.2017 „Herr Fuchs und die Jagd nach der Weihnachtsschneeflocke“

 

Endlich war es so weit! Ganz neugierig und mit Vorfreude stiegen alle Schülerinnen und Schüler in die Busse, welche uns nach Halle in Steintorvarietee fuhren. In Halle angekommen, warteten wir, wie viele andere Kinder auch, auf Herrn Fuchs, Ente Watschel, Rentier Rudi und natürlich Hund Lumpi. Alle mussten ein spannendes und turbulentes Abenteuer bestehen. Am Ende war Weihnachten wieder gerettet. Mit großartigem Applaus verabschiedeten wir uns von der Weihnachtsrevue. Bis zur nächsten Weihnachtszeit. Wir besuchen euch wieder.

 

Lesewettbewerb am 19.12.2017

 

Weihnachtszeit ist Lesezeit – dies ist zumindest so an der Naturgrundschule in Heiligenthal. Am vergangenen Dienstag fand dort im weihnachtlich geschmückten Ambiente im Dorfgemeinschaftshaus ein Vorlesewettbewerb zwischen den Kindern statt. Im Rahmen eines Vorausscheids wurden die besten Leser von der ersten bis zur 4. Klasse gekürt, welche dann sowohl ihr Lieblingsbuch, als auch einen unbekannten Text vor dem Publikum vortragen mussten. Insgesamt nahmen 18 Kinder teil und der Vorlesewettbewerb wurde geleitet von Frau Grube. Doch es gab nicht nur die Vortragenden, und die Zuhörer, zusammengesetzt aus Schülern und Eltern, sondern auch eine Jury und auch jeder Klassenkamerad konnte eine Bewertung abgeben. Als es endlich losging stieg die Spannung enorm, jedes Kind hatte sich sehr gut vorbereitet und sowohl den eigenen Text, als auch den unbekannten Text mit Bravour vorgetragen. Voller Stolz lauschten jeweils die Eltern, Großeltern und Mitschüler, mit welcher Betonung und fehlerfreiem Lesen die Kandidaten um die besten Plätze kämpften. Zur Siegerehrung erhielt jedoch jeder Teilnehmer ein weiteres Buch als Belohnung so dass eine sinnvolle Beschäftigung der Kinder in der Ferienzeit gesichert ist. An der Naturgrundschule erfolgt der Erwerb des Lesens über das Lautgebärdensprachsystem. Dadurch Erlernen die Kinder das Lesen sehr zügig in den ersten Monaten der Schulbesuchszeit in der Schuleingangsphase. Auch wenn die Kinder noch nicht alle Buchstaben in schriftlicher Form erarbeitet haben, können die Buchstaben im Rahmen des Leseerwerbs bereits korrekt zugeordnet werden. Die anschließende Umsetzung in die Schriftform fällt somit ebenfalls leichter. Das gemeinsame Lesen in der Freizeit steckt an, jeder möchte mitsprechen können, ob die Bestseller unter den Kinderbüchern bereits studiert sind. Nicht selten sitzen die Kinder auch auf dem Pausenhof oder im Schulbus um die Zeit zum Lesen zu nutzen.

 

Mitmachen statt Meckern an der Naturgrundschule Heiligenthal

 

Unter diesem Motto kam am 11.12.2017 Herr Vasian und sein Team zu uns an die Naturgrundschule. Alle Schüler waren schon sehr aufgeregt, denn gemeinsam sollten die Toiletten auf Vordermann gebracht werden. Dazu hatten sich die Schüler der 3. und 4. Klasse tolle Gedanken gemacht, wie die Mädchen- bzw., die Jungs Toiletten nach der Verschönerungsaktion aussehen könnten. Ein großer Dank geht an Herrn Dumanskie und an Fliesenleger Herrn Matthews. Sie erklärten sich sofort bereit mit anzupacken. In der Zeit, wo die Toilettentüren bemalt - und die Regeln für die Toilettennutzung aufgeschrieben wurden, schaute das Kamerateam auch öfters zu den Spatzen und Finken der Schuleingangsphase. Hier stellten die Schüler Meisenglocken für die Vögel im Winter her. „Pro Baum“ unterstützte dieses Projekt tatkräftig. Alle Schüler hatten dann viel Spaß, mit dem MDR-Team, die Glocken für die Vögel aufzuhängen. In den Schülertoiletten wurden alle Wände gemalert und die Ideen der Kinder nahmen immer mehr Gestalt an. Am 18.12.17 war es dann endlich soweit. Die Toiletten wurden zur Benutzung wieder frei gegeben. Nicht nur die Jungs freuten sich riesig über ihre Fußball-Toiletten auch die Begeisterung bei den Mädchen, über ihre Aquarium-Toiletten, war nicht zu überhören. Mitmachen statt Meckern an der Naturgrundschule Heiligenthal wurde unterstützt von: Fliesenleger Herrn Matthews, Agrargenossenschaft Helmsdorf, Blumenladen Hense, Dipl. Ing. Herr Rockmann, Dipl.-Ing. Herr Krafczyk und dem Hagebaumarkt Hettstedt. Recht herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.

 

 

Toiletten

 

 


Weihnachtsprojekttage

 

Zu Beginn des letzten Schultages in diesem Jahr sangen wir alle gemeinsam im Schulflur bekannte Weihnachtslieder. In den Klasse wurde anschließend viel gebastelt oder gebacken. Schülerinnen der dritten Klasse hatten sogar ein kleines Programm für ihre Mitschüler vorbereitet. Bei leckeren Keksen und Kerzenschein ging der Tag zu Ende.

 

Für die immer sehr gute Unterstützung, die wir von Ihnen liebe Eltern und allen am Schulleben beteiligten

im Jahr 2017 in so vielfältiger Weise erhalten haben,

möchte ich mich im Namen des Kollegiums ganz herzlich bedanken.

Liebe Eltern, Ihnen und Ihren Familien

wünschen wir eine frohe und friedvolle Weihnachtszeit

und einen guten Start ins Neue Jahr 2018!

A. Rockmann

 

Nistkästen für unsere heimischen Vögel

 

Die ursprünglichen Lebensräume unserer Gartenvögel waren lichte Wälder oder Offenlandschaften mit vielen Bäumen. Sie zeichneten sich unter anderem durch einen hohen Totholzanteil aus. Totholz wird nicht nur als Nahrungsquelle genutzt - viele Insekten leben darin - sondern vor allem als Nistmöglichkeit. Viele Vogelarten nutzen Höhlen in Bäumen zur Aufzucht der Jungen.
Heutzutage gibt es allerdings in den wenigsten Gebieten noch ausreichend Totholz und somit auch nicht genügend Nisthöhlen. Diesem Mangel kann man mit künstlichen Nisthilfen oder -höhlen abhelfen. Aus diesem Grund bekamen unsere Schüler der 3. und 4. Klasse, am 04.04.2018 Besuch von Herrn Seeber von der Ökostation Sangerhausen. Er kam mit Begleitung in unsere Schule und baute mit den Kindern 17 Nistkästen. Die Kinder bewiesen Geschick. Alle hatten große Freude und waren mit Eifer dabei. Im Unterricht haben wir natürlich auch besprochen, dass ein Nistkasten im Herbst oder Winter bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt gereinigt werden sollte, denn die meisten Vögel können das alte Nest nicht selbst entfernen. Sie nutzen es aber auch nicht wieder, sondern bauen im neuen Jahr ein Nest oben drauf.
Voller Stolz konnten dann alle Schüler der 3. und 4. Klasse ihre Nistkästen mit Revierjäger Steffen Schmidt und unserem Hausmeister, im nahe gelegenen Park an den Bäumen anbringen. Ein herzliches DANKESCHÖN Herrn Schmidt für sein ehrenamtliches Engagement an unserer Schule. Das Anbringen der Nistkästen hat nicht nur Spaß gemacht, sondern auch einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

 

Nistkasten

Fahrt zum Fest der Mathematik nach Wiederstedt

 

Unter dem Motto“ Mathematiker sind die einzig Glücklichen“ lud das Schloss Oberwiederstedt unsere Schüler wieder zum Fest der Mathematik am 25.05.2018 ein. Für alle Kinder standen spannende Knobel- und Spielstationen bereit, welche die faszinierende Zahlen, Formen und Muster auf ganz besondere Weise erlebbar machten. Auch für nicht so schnell zu begeisternde Mathematikfans war der Tag absolut super.




Datenschutzerklärung